Videoüberwachung der Greiner Sicherheitstechnik GmbH

Videoüberwachung – ein Plus für Ihre Sicherheit

Videoüberwachung

Früher diente die Videoüberwachung vor allem zur Verkehrsüberwachung. Heute werden die Systeme zur Videoüberwachung in Banken, Firmen und auch im privaten und öffentlichen Bereich eingesetzt.

Die Videoüberwachung dient zur Beweissicherung bei Einbrüchen, Diebstählen oder Überfällen.

Die Aufklärungsrate ist dadurch gestiegen, sodass ein Einsatz heute unerlässlich erscheint. Vor allem hat die Videoüberwachung eine extrem präventive Wirkung.

Videotechnik

Die Videotechnik ermöglicht die Erfassung von Ereignissen durch Kameras sowie die Übertragung und Speicherung der Daten bis hin zur Auswertung und Anzeige. Wir bieten Ihnen optimal angepasste Lösungen für viele private, gewerbliche oder industrielle Anforderungen.

Innen- oder Außen-Anwendungen, digitale Bildspeicherung, analoge oder digitale Übertragung. Durch die Kombinationsmöglichkeit mit einer Alarmanlage oder Zutrittssystemen lassen sich weitere Synergieeffekte nutzen.

Ziel der Videoüberwachung

  • die Abschreckung potentieller Täter
  • Unterstützung der polizeilichen Arbeit
  • die Verbesserung von Aufklärungsraten durch verbesserte Beweismöglichkeiten
Videoüberwachung

Anwendungen

Privater Bereich
  • Videoberwachung von Einfamilienhäusern und Villen
  • Einfahrten bei Tiefgaragen oder Parkhäusern
  • Parkgaragen
  • Eingänge bei Wohnhäusern
  • Fahrrad- oder Abstellräumen
  • Überwachung der Fassaden (Vandalismus - Sprayer)
Videoüberwachung Videoüberwachung
Gewerblicher Bereich
  • Schrottplätze (Diebstahl von Buntmetall)
  • Autoplätze, Parkplätze
  • Parkgaragen
  • Lagerhallen
  • Verkaufsräume gegen Ladendiebstahl
  • Kassenbereiche, bei denen mit einem Überfall gerechnet werden kann
  • Banken, Juweliere
  • Baustellenabsicherung (Diebstahl von Baugeräten und Baumaschinen)
Videoüberwachung Videoüberwachung

Wichtiger Hinweis!

Für den Einsatz einer Videoüberwachungsanlage sind die Bestimmungen des Datenschutzgesetzes einzuhalten. Jede Videoüberwachungsanlage muss ausnahmslos beim Datenschutzregister der Datenschutzkommission angemeldet werden, wenn eine Aufzeichnung der Bilder erfolgt.